Inhaltlich und organisatorisch verantwortlich für das Gesamtprojekt ist der BMVZ e.V. (mehr zum ~), der von der Potsdamer Staatskanzlei angefragt wurde, zum 30-jährigen Einheitsjubiläums im Rahmen der Landespräsentation einen Ausstellungskubus themenbezogen auf dem Alten Markt zu gestalten. Der BMVZ ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 1992 ärztliche Kooperation in der ambulanten Medizin fördert und es auch zu seinen Aufgaben zählt, rund um das Thema Gesundheitszentren und MVZ aufzuklären.                            

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Wesentlich für die Realisierung des Ausstellungswürfels in Potsdam war die Hilfe des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV), das über die Bereitstellung von Lottomitteln große Teile der Finanzierung des Projektes absicherte.

Mitteilung des MSGIV vom 3. September 2020.

Maßgeblich beteiligt
waren außerdem:

Jörg Becken, Historiker
www.kulturlandschaft-aktiv.de

Peter Ulrich, Webdesigner
www.peterulrich.net

Sascha Ebel, Tischler
Ebels HoBau

Elch Graphics GmbH, Druckerei
www.elch-graphics.de

Zollstock Werbetechnik, Großformatproduktion
www.zollstock-werbetechnik.de


Wichtig waren auch:

Helmut, Angela & Manfred
Installation ‘Spielzeug-MVZ’

Pierre & Jan
Übersetzungen französisch/englisch

Heiko Röhlicke
Leihgabe ‘Schwalbe’

Dr. Bernhard Landers
Leihgabe Mikroskop

 

Für die Erteilung von Abdruck-
genehmigungen danken wir:

  • dem Deutschen Ärzteblatt
  • der ÄrzteZeitung
  • dem Hogrefe-Verlag
  • dem Deutschen Rundfunkarchiv
  • dem Gesundheitszentrum Brandenburg/Havel
  • dem Bundesbildarchiv
  • dem Bundespresseamt
  • Carl-Friedrich Höck